Gouverneur Francisco García unterstützt Cabeza de Vaca Monarchfalterschutz


Ciudad Victoria.- Während der aktuellen Amtszeit Gouverneur Francisco García Cabeza de Vaca hat Erhaltungsprogramme und Maßnahmen zum Schutz und zur Überwachung des Wanderphänomens des Monarchfalters, einer vom Aussterben bedrohten Art, durchgeführt.

Der Minister für Stadtentwicklung und Umwelt, Gilberto Estrella Hernández, sagte, der Zweck dieser Erhaltungsprogramme sei es, zur Zunahme der Population von Lepidoptera (Schmetterlingen) beizutragen.

Er betonte, dass der Gouverneur Cabeza de Vaca, hat wichtige Ressourcen bereitgestellt und technisches und professionelles Personal in der Pflege der Flora und Fauna des Staates für die Erhaltung der verschiedenen Arten und Ökosysteme von Flora und Fauna ausgebildet.

Der Vorsitzende von SEDUMA wies darauf hin, dass sie durch diese Aktionen zum Erhalt endemischer Arten und Vegetation in der Region beitragen und den Respekt und die Pflege der Natur fördern.

Als Folgemaßnahme zu den Erhaltungsprogrammen für Arten wie den Monarchfalter fördert die Regierung von Tamaulipas die Erhaltung gesunder Lebensräume während ihrer Durchreise durch den Staat.

Der Staatspräsident hat kürzlich die Freilassung von 150 Baby-Grünen Meeresschildkröten oder Chelonia Mydas (wissenschaftlicher Name) am Strand von La Pesca und die Wiederaufforstung der Roten Mangrove (Rhizophora mangle) im Rahmen des Projekts „Recovery of Mangrove Ecosystems in the Tamaulipeco Coastal Coast“ durchgeführt .

Unter den wichtigsten von der Regierung von Tamaulipas geförderten Maßnahmen sind folgende hervorzuheben: Vereinbarung über die Einrichtung des Nationalen Überwachungsnetzes des Monarchfalters, Erhaltung des Wanderkorridors des Monarchfalters in der Sierra Madre Oriental; die Überwachung der Migrationsroute während ihres Durchgangs durch unseren Staat durch Kennzeichnung; Outreach-Aktivitäten wie unter anderem das Monarch Butterfly Festival.


Alle Rechte vorbehalten © 2021 / Regierung des Staates Tamaulipas 2016 - 2022