SEDUMA SUSPENDS EREIGNISSE, DIE AUF DEN WELTWASSERTAG ANZEIGEN


  • Unter anderem wurde auch das traditionelle 5-km-Rennen in Cd. Victoria abgesagt.

Cd. Victoria.- Um zur Pflege und zum Schutz der Gesundheit der Bevölkerung beizutragen, hat die Regierung von Tamaulipas die Aktivitäten zur Feier des Weltwassertags abgesagt.

Der für Gilberto Estrella Hernández zuständige Minister für Stadtentwicklung und Umwelt wies darauf hin, dass er in Abstimmung mit der staatlichen Wasserkommission von Tamaulipas (CEAT), deren Eigentümer Luis Javier Pinto Covarrubias ist, die Ereignisse im Zusammenhang mit dem Weltwassertag endgültig abgesagt habe in Übereinstimmung mit den Empfehlungen des Gouverneurs Francisco García Cabeza de Vacaund das Gesundheitsministerium über das State Health Safety Committee.

Im Sinne der Aussetzung aller von der Regierung Tamaulipas organisierten massiven Veranstaltungen und Treffen, um die Ausbreitung von COVID-19 zu verhindern und einzudämmen.

Um die Exposition und Übertragung des Virus zu verringern, wird der gesamten Bevölkerung empfohlen, häufig mit Wasser und Seife oder mit einem 70-prozentigen Händedesinfektionsgel auf Alkoholbasis zu waschen, wie das Gesundheitsministerium berichtet. Gloria de Jesús Molina Gamboa, kommentierte die Leiterin von SEDUMA.

Über diesen Kanal entschuldigt sich die Regierung von Tamaulipas über das Ministerium für Stadtentwicklung und Umwelt in Abstimmung mit der staatlichen Wasserkommission von Tamaulipas (CEAT) bei allen Athleten, die Jahr für Jahr am 5-km-Rennen teilgenommen haben .

Auch anderen staatlichen Behörden und Gemeinden wurden Anweisungen zur Absage aller Veranstaltungen im Zusammenhang mit dem Weltwassertag erteilt.

Jedes Jahr wird am 22. März der Weltwassertag gefeiert, um auf die globale Wasserkrise aufmerksam zu machen und die Lebensqualität der gesamten Bevölkerung zu verbessern.


Alle Rechte vorbehalten © 2020 / Regierung des Staates Tamaulipas 2016 - 2022