Bürgeraufmerksamkeit

ES EN ZH-CN DE

Typische Kostüme

Es gibt ein Kleidungsstück, mit dem die Tamaulipecos in ganz Mexiko identifiziert werden: la cuera. Es ist ein Artikel, der im ganzen Bundesstaat als Gala-Kleidungsstück verwendet wird, um eine Party zu besuchen, zu tanzen und Musik zu machen oder für eine Parade. Es ist sowohl in Ocampo als auch in Tampico, Ciudad Victoria, Matamoros, Reynosa oder Nuevo Laredo zu sehen; ist zweifellos das typische Kleid von Tamaulipas.

Ramón Mendoza, Handwerker aus Tula, erzählt uns den Ursprung dieses einzigartigen Kleidungsstücks mit filigranem Leder und Bärten an Ärmeln, Brust und Rücken:

"Früher hieß es Cotón; es war eine glatte Jacke, lang und bodenlang, exklusiv für die Cowboys. Sie machten es aus Wildleder, aber sie schafften es für das Feld, um es vor den Zweigen zu schützen, und von da aus wurde die Idee geboren, General Alberto Carrera Torres zu machen, aber mit einigen Verzierungen. Zu dieser Zeit trugen sie nicht die Bärte, die wir jetzt tragen. Dieser erste Hut wurde vom Vater meines Schwiegervaters, Hauptmann Rosalío Reina, hergestellt, der ein revolutionärer Begleiter des Generals war; Meine Frau sagt, dass sie es mitten in der Sierra getan hat. Dort, wo sie hingefahren ist, haben sie die Maschine geladen. Die Zeichnungen wurden den wilden Blumen des Feldes entnommen und von dort bis hierher hat es so lange gestylt. Ich habe kein genaues Datum, es war zwischen 1915 und 1917. "

Quelle: Tamaulipas, Umwelt, Geschichte und Bräuche. Rivero Torres, José Manuel. Regierung des Bundesstaates Tamaulipas, Mexiko, 2008, 143-145 p.

Edition vorschlagen