Bürgeraufmerksamkeit

ES EN ZH-CN DE

Méndez

Einführung

Der 1º im Juli von 1866 brachte die Kongregation Las Lajas auf Kosten der Gemeinden Burgos und Reynosa zu Villa de la Laja und war ihr erster Präsident, der C. Marcelino Serna. Anschließend wurde der Name des 1869-Jahres geändert, um die Erinnerung an General Tamaulipeco Pedro José Méndez, Militär (1836-1866), zu ehren. Ihre architektonischen Denkmäler sind die ehemalige Stadtpräsidentschaft und die im 19. Jahrhundert erbaute Pfarrkirche Unserer Lieben Frau vom Heiligen Herzen, die sich im Stadtquartier in den Straßen Juárez und Allende befinden, die beide von dieser Bevölkerung stammen.

Chronologie historischer Ereignisse

  • 1869 Stiftung der Gemeinde.

Illustrierte Charaktere

  • Pedro José Méndez (1836-1866) Militär.
  • Geburt Christi Garza Leal (1905-1977) Professor.

Architektonische Denkmäler

Die Pfarrkirche Unserer Lieben Frau von Monserrat aus dem 19. Jahrhundert befindet sich in der Calle de Juárez y Allende. Die städtische Präsidentschaft aus dem 19. Jahrhundert befindet sich in der Calle Juárez.

Lebensmittel

Mit Ei und Kind zerdrückt.

Artesanías

Reatas de Serda und Cuero.

Lage

Die Gemeinde liegt im Nordosten des Bundesstaates am linken Ufer des Rio Conchos, kurz vor dem Zusammenfluss mit der San Lorenzo. Es hat eine territoriale Ausdehnung von 2,456.17 Quadratkilometern, was den 2.79-Prozentsatz des gesamten Staatsgebiets ausmacht, der im Norden an den Staat Nuevo León und die Gemeinden Reynosa und Río Bravo grenzt. im Süden mit den Gemeinden Burgos und San Fernando; im Osten bei San Fernando und im Westen bei Nuevo León. Die durchschnittliche Höhe des Gebiets ist 152 Meter über dem Meeresspiegel und erreicht eine Höhe von 228 Meter über dem Meeresspiegel.

Hydrographie

Méndez wird im Süden von Rio Conchos oder San Fernando durchquert und verläuft von Westen nach Osten, bis er in die Laguna Madre, die Sierra Pamoranes, die Cerros de la Batalla del Venadito und die Sierra de San Carlos mündet. zahlreiche Wasserströmungen, von denen die Wasserströme von San Carlos und Fresnos ihren Ursprung haben.

Weitere Einzugsgebiete sind Charco Noyola, Ebano und Mojarras; Es gibt auch eine Vielzahl von intermittierenden Strömen.

Es ist zu beachten, dass der durchschnittliche jährliche Niederschlag zwischen den 500- und 600-Millimetern schwankt und im Monat des maximalen und minimalen Niederschlags der Durchschnitt zwischen 54 und 125 Millimeter bzw. zwischen 4 und 32 Millimeter liegt.

Klima

Das vorherrschende Klima ist sehr heiß mit dem Vorhandensein von Hunden, extrem mit Höchsttemperaturen von 43º bis 45ºC, den heißesten Monaten von Mai bis September. Der durchschnittliche jährliche Niederschlag liegt zwischen 4 und 32 Millimetern.

Orographie

Im Gebiet dieser Gemeinde können Sie vier perfekt definierte Regionen sehen. In Richtung Nordwesten ist das Gebiet flach mit Steppenebenen, die sich auf andere Länder erstrecken. In der Mitte wird die beeindruckende Bergkette der Pamoranes in einer Verlängerung der 40-Kilometer von Norden nach Süden entwickelt. im Südosten ein fruchtbares Tal, das als Bett für den gewundenen Fluss Conchos dient, und im Süden ist das Relief durch die letzten Ausläufer der Sierra de San Carlos gebildet, die in diese Richtung vordringen.

Klassifizierung und Landnutzung

In der Gemeinde gibt es die Böden Xerosol, Kambisol, Kalk- und Lithosol, die landwirtschaftlich genutzt werden können. Méndez stellt zwei Formen der Landnutzung vor: Ejido und kleines Grundstück mit 70,804-Hektar bzw. 120,749-Hektar der gesamten Gemeinde.

Flora und Fauna

Es gibt zwei Arten von Vegetation. Im Nordwesten und Süden ist Prosopis mit Laubwäldern und hohem subinermischem Gestrüpp verbunden. El Monte Alto liegt in Tälern, die durch Bäche gebildet werden. Der Bass wird im bergigen Teil der Region von spärlichen Sträuchern und xerophilen Formen gebildet. Die reichhaltigen Arten sind: Mesquite, Ebenholz, Huizache, Barreta, Granjeno, Anacahuita, Bäcker, Esche, Tasajillo, Nopal, Bisbirinda, Sweet Stick und andere.

Die häufigsten Wildarten sind: Weißwedelhirsche, Wachteln, Weiße Flügeltauben und Kaninchen.

Edition vorschlagen