Bürgeraufmerksamkeit

ES EN ZH-CN DE

Miguel Alemán

Einführung

Gründete den 11 des 1950-Dekrets Nr. 294 des Staatskongresses im Oktober, der Generalgouverneur Raúl Gárate, mit seinem Kopf in San Pedro de Roma, der nunmehr Miguel Alemán ist, bildete ungefähr die Hälfte der zur Gemeinde Mier gehörenden Familien.
Die Stadt San Pedro de Roma war eine der ersten, die in dieser Region gegründet wurde, aber bis 1927, als die internationale Brücke über den Rio Grande gebaut wurde, bedeutete dies aufgrund des Anstoßes ihrer Bewohner, bis sie erreicht wurde die Kategorie der Stadt, Leiter der neuen Gemeinde.

Chronologie historischer Ereignisse

  • 1927 Erlangte die Kategorie Stadt und Gemeindevorsteher.
  • 1950 Die Gemeinde wird gegründet.

Illustrierte Charaktere

  • Vicente Ramírez Guerra

Historische Denkmäler

Nach Benito Juárez; Halbkreis nach Hidalgo, vor dem alten Stadtpalast; Denkmäler der Mutter vor dem Stadtpalast.

Beliebte Partys

11 feiert jedes Jahr im Oktober die Gründung der Gemeinde mit Tänzen, Feuerwerk, Musik und Messen.

Lage

Die Gemeinde Miguel Alemán im Nordosten des Bundesstaates Tamaulipas gehört zur gleichnamigen Unterregion. Es hat eine territoriale Ausdehnung von 660.49 Quadratkilometern, was dem 0.62-Prozentsatz der staatlichen Gesamtmenge entspricht. Es grenzt an den Norden an die Vereinigten Staaten von Nordamerika. im Süden mit dem Bundesstaat Nuevo León; im Osten mit der Gemeinde Camargo und im Westen mit der von Mier und dem Bundesstaat Nuevo León.

Der Stadtbezirk Miguel Alemán befindet sich in 26º 23 "30" im Norden und 99º 03 "39" im Westen in 55-Höhe über dem Meeresspiegel. Es gibt 47-Fundorte, darunter: Miguel Alemán (Stadtbezirk), Los Guerra, Arcabuz, El Nogalito, Los Treviño, El Ranchito und Los Angeles.

Hydrographie

Die wichtigste hydrologische Ressource ist die Ursache des Rio Grande, der die Gemeinde von Westen nach Osten im Norden des Territoriums durchquert, und des Marte R. Gómez Damms, der eine Speicherkapazität von 2,406 Millionen Kubikmetern besitzt.

Klima

Die in diesem Gebiet vorherrschende Klimaklassifikation ist die trockenste der Steppe, sehr warm mit einer durchschnittlichen Jahrestemperatur von 28ºC; Bei einem Maximum von 46ºC und einem Minimum von 2ºC beträgt der jährliche Durchschnittsniederschlag 450 mm. in den Monaten Mai bis Oktober, wo die höchste Frequenz aufgezeichnet wird. Die vorherrschenden Winde kommen aus Südwesten.

Orographie

Die Oberfläche der Gemeinde ist flach, mit einem leichten Hang von West nach Ost, der die Strömung der Oberfläche ermöglicht, die in der Regenzeit auftritt.

Klassifizierung und Landnutzung

Im Gemeindegebiet ist der Boden in zwei Arten unterteilt, im nördlichen Flussufer-Eutricos; im Süden, in einem 30%, castañozem calcic, so dass die Region ein geeigneter Ort für die Landwirtschaft wird.

Flora und Fauna

Aufgrund des vorhandenen Klimas wird die vorherrschende Vegetation als dorniges Clasirosurifolio-Peeling und dorniges Peeling klassifiziert. In seinem nördlichen Teil entsteht durch die Feuchtigkeit der permanenten Strömungen des Bravo ein Streifen hohen subinermischen Gestrüpps.

Edition vorschlagen