BĂĽrgeraufmerksamkeit

ES EN ZH-CN DE

Traditionen und Bräuche

Die Traditionen stammen aus einer Kultur, die innerhalb eines Staates oder einer Gemeinschaft von Generation zu Generation weitergegeben wird. Traditionen sind ein grundlegender Aspekt fĂĽr alle Mexikaner, denn sie sind es, die uns als Mexikaner identifizieren, insbesondere fĂĽr die Tamaulipas. Mit den Traditionen erinnern sich die Tamaulipas an den Ursprung unseres Staates und seiner Vorfahren.

Einige unserer Traditionen sind:

Tag der Toten

Dies ist eine sehr berühmte Tradition, die in allen Städten von Tamaulipas seit der Zeit der Chichimecas gefeiert wurde. Bis heute feiern viele Menschen Altäre mit Zuckerschädeln und Cempasuchil-Blumen, um sich an die Angehörigen zu erinnern, die bereits verstorben sind.

Picota-Musik

In der Mitte des Staates, im Berggebiet von San Carlos, liegt das traditionelle Prangermusik, Sie können zwischen Tanz und Klarinette wählen. In der Antiguo-Region und in der Zona Semidesértica werden die Grundregeln für das Bestehen der Konventionalität und die Konventionalität der Konventionalität festgelegt.

Religion

Jedes Jahr wird in verschiedenen Regionen der Entität gedacht San Antonio de Padua damit sein Image durch 4-Tage durch die Straßen von Tula geht, um an diesem Ort gute Leistungen zu erbringen; Die verbleibenden 3-Tage sind Wettkämpfe von Spielen wie das Rennen von Säcken, die auf Piloncillo geschossen wurden. Am letzten Tag brennt Schießpulver, um das Böse an diesem Ort abzuwehren.

Feier der Jungfrau von Guadalupe

Am Tag der Jungfrau von Guadalupe, Dezember 12, werden große Pilgerfahrten zu allen Tempeln der Stadt Tampico gemacht, vor allem aber der Kathedrale, in der der Verkehr gesperrt ist, um tausenden von Kindern, die als Juan Diego verkleidet sind, Platz zu machen. Eingeborene Tanzgruppen strömen zwischen großer Freude, Vintage-Ständen und großformatigen Animationen in die Kathedrale und andere Tempel.

Quelle: BĂĽros des Gouverneurs des BĂĽros fĂĽr bĂĽrgerliche Entwicklung

Edition vorschlagen