Bürgeraufmerksamkeit

ES EN ZH-CN DE

Der Gouverneur von Tamaulipas hält ein Arbeitstreffen in Dallas, Texas, ab.

Um internationale Handelsprojekte zwischen Tamaulipas und Texas zu fördern, hat Gouverneur Francisco García Cabeza de Vaca ein Treffen mit dem Bürgermeister von Dallas, Eric Jhonson.

 

TAM-151-2021

Oktober 11 der 2021

Dallas, Texas.- Gouverneur Francisco García Cabeza de Vaca Er hielt an diesem Montag ein Arbeitstreffen mit dem Bürgermeister von Dallas, Texas, Eric Jhonson, ab, um die Dynamik der Handelsbeziehungen zwischen Tamaulipas und Texas zu stärken.

Bei dem Treffen analysierten der Gouverneur und der Bürgermeister die kommerziellen Vorteile für Staaten und Länder mit dem bevorstehenden Ausbau der World Trade Bridge und dem 4/5-Grenzübergangsprojekt, das ebenfalls zwischen den beiden Laredos gebaut wird. Diese Kreuzungen verbinden direkt mit Dallas auf der Interstate 35.

Beide Werke werden die Handelsaktivitäten auf dem Teil der Grenze vervielfachen, der derzeit den Hauptübergang für den internationalen Warenverkehr registriert; Laut INEGI-Daten unterhält Tamaulipas den ersten nationalen Handelsplatz zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten auf der Straße und insbesondere durch die Zollbehörden von Reynosa und Nuevo Laredo, was 40 Prozent der nationalen Gesamtmenge ausmacht. Tamaulipas und Texas teilen sich 18 internationale Überfahrten, davon 9 kommerzielle, 7 Fahrzeug- und 2 Bahnübergänge.

Der Präsident berichtete über die auf Tamaulipas-Seite durchgeführten Infrastrukturverbesserungsarbeiten mit der World Trade Bridge, um sie an die Bedürfnisse anzupassen, die mit der kommerziellen Zunahme auftreten werden, die zur Erweiterung dieser Arbeiten erwartet wird.

Er enthüllte auch den Willen der Regierung von Tamaulipas, den Bau der Nuevo Laredo 4/5 International Bridge zu konsolidieren.

Dieses Grenzprojekt der 4/5 International Bridge wird direkten Zugang zu den wichtigsten bestehenden und zukünftigen Autobahnen in den USA und Mexiko haben, was den internationalen Handelsnutzern eine unvergleichliche Konnektivität bietet, wodurch Kosten, Wartezeiten und Entfernungen zu den wichtigsten Zentren reduziert werden beide Länder. Der vorläufige Entwurf des Baus basiert auf dem Konzept einer gemeinsamen Infrastruktur, die die Flexibilität der Fahrspuren ermöglicht, um die Handelsströme zu maximieren und Tamaulipas in Bezug auf den Außenhandel in einem führenden Staat zu halten.

In Bezug auf die World Trade Bridge stellt sie den Grenzübergang mit dem höchsten Handelsverkehr zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten dar. Seine moderne Plattform ist für etwa 18 Übergänge pro Tag ausgelegt; Derzeit werden täglich durchschnittlich 13 Warenkisten sowohl im Import als auch im Export durchquert, wobei der Verkehrsfluss seit seiner Eröffnung um mehr als das 2.4-fache gestiegen ist.

Mit diesen Maßnahmen bekräftigt die Regierung des Bundesstaates Tamaulipas ihr Engagement für die Einführung einer öffentlichen Politik, die zu einer besseren wirtschaftlichen Entwicklung zugunsten der Familien beiträgt.

 

###

 

Foto Liga. - https://drive.google.com/drive/folders/14kBAGVaec3ce1JV7jxk8wbaGizhsxs9I?usp=sharing

 

 

Video League.- https://drive.google.com/drive/folders/1xnr8FeiKYxKqMGlmCTnvi-UkOYmJyj3f?usp=sharing

 

Edition vorschlagen