Bürgeraufmerksamkeit

ES EN ZH-CN DE

Gouverneur Francisco Cabeza de Vaca beginnt mit dem Bau der Autobahn TAM-Bajío.

Nach ihrer Fertigstellung wird die neue Straße die Reisezeiten zwischen den Entitäten von Bajío und dem südlichen Tamaulipas verkürzen und den Handel und Tourismus zwischen beiden Regionen stärken.

TAM-129-2021

 

September 14 der 2021

ZB El Riachuelo, Gómez Farías, Tamaulipas.- In Begleitung des Gouverneurs von Guanajuato, Diego Sinhue Rodríguez Vallejo, des Gouverneurs Francisco García Cabeza de Vaca begann mit dem Bau der Autobahn TAM-Bajío, auch bekannt als Mante-Ocampo-Tula, die die Bajío-Einheiten effizienter und direkter mit der südlichen Region Tamaulipas verbinden und den Handel und Tourismus zwischen den beiden Regionen stärken wird.

Das Projekt wurde dank der Bemühungen der Regierung von Tamaulipas konsolidiert, die Konzession der Straße zurückzugewinnen, die auf 107 Kilometern durch die Tamaulipas-Gemeinden Mante, Gómez Farías, Ocampo und Tula führen wird, wodurch die Fahrzeiten um bis zu 2 Stunden zwischen den Bajío (San Luis Potosí, Querétaro, Aguascalientes und Guanajuato) und die Städte Tampico, Madero und Altamira.

„Wir wetten, dass Unternehmen den Hafen von Altamira und damit große Geschäftsmöglichkeiten nutzen. Da lade ich die verschiedenen Sektoren ein, wir müssen den Fortschritt antizipieren, der Weg kommt, viele Geschäftsmöglichkeiten kommen. Auf Seiten des Gouverneurs des Staates werde ich den Tamaulipas immer Vorrang einräumen, damit sie diese Geschäftsmöglichkeiten fördern, sie haben die Vision, aber vor allem den politischen Willen, dafür zu sorgen, dass diese Vorteile hier in unserem Staat bleiben “, versicherte der Gouverneur von Tamaulipas.

Diego Sinhue Rodríguez Vallejo, Gouverneur von Guanajuato, einer der wichtigsten Industrieregionen des Landes, erkannte die Vision der Regierung von Tamaulipas an, indem er Projekte förderte, die die regionale und lokale Wirtschaftsentwicklung stärken.

«Für Tamaulipas kommen gute Dinge. Ich gratuliere Ihnen Gouverneur Francisco García Cabeza de Vaca denn das ist Vision haben. Ich habe immer gesagt, dass Ihre Vision durch das, was Sie wissen, ermöglicht wird. Wenn Sie nur Ihre Gemeinde und Ihren Staat kennen, ist Ihre Vision begrenzt, aber wenn Sie Ihr Land kennen, haben Sie eine breitere Vision und wenn Sie die Welt kennen, haben Sie eine bessere Vision und ich glaube, dass Sie ein Mann mit Vision sind, dass Sie es geschafft haben, in diesem Projekt die Möglichkeit zu sehen, den Golf von Mexiko näher an das Bajío zu bringen, meine Anerkennung und meine Glückwünsche “, sagte er.

Das Projekt besteht aus einer privaten Investition von 7 Milliarden Pesos der Grupo Hycsa, die die Konnektivität durch eine alternative hochspezifizierte Straße des Typs A2 erhöhen wird, die die Tamaulipas-Städte Tampico, Madero und Altamira mit der zentral-westlichen Region des Landes verbinden wird. um Einsparungen bei den Reisezeiten zu erzielen und die Reisekosten für die Nutzer zu senken, indem ein 107 Kilometer langes Straßennetz unter staatlicher Zuständigkeit angeboten wird.

Die Autobahn TAM-Bajío soll zu einer der Hauptverkehrsstraßen des Tourismus- und Handelssektors werden, außerdem werden durch ihren Bau mehr als 200 direkte und 3 indirekte Arbeitsplätze geschaffen, zusätzlich werden mehr als 400 verschiedene Geräte gemäß seiner Bauphase.

Die Autobahn Tam-Bajío wird ein großartiges Projekt sein, bei dem sie sowohl im touristischen als auch im kommerziellen Bereich eingesetzt wird und unter anderem für den Transport-, Hotel-, Tourismus- und Gastronomiesektor einen großen wirtschaftlichen Nutzen hat.

Während der Veranstaltung wurden der Gouverneur des Staates Guanajuato, Diego Sinhue Rodríguez Vallejo, der den Brigadegeneral mit einem Diplom des Generalstabs vertritt, Vicente Antonio Hernández Sánchez, Kommandeur der 8. anwesend. , Alfredo Ojeda Yañez, Kommandant des 54. Infanteriebataillons.

Darüber hinaus das Vizeadmiral Naval Aeronautics Pilot Fliegerdiplom des Generalstabs, José Carlos Vera Vidal, Kommandant der Ersten Marinezone, der Senator der Republik, Ismael García Cabeza de Vaca, der Generalsekretär der Landesregierung, Cesar Augusto Verastegui Ostos, die Staatssekretärin für öffentliche Arbeiten, Cecilia del Alto López und der Tourismusminister, Fernando Olivera Rocha, zusätzlich Bundesabgeordnete, lokale Abgeordnete, gewählte Abgeordnete und Bürgermeister, Gemeindepräsidenten und Vertreter der Landesregierung in der Südzone.

###

 

Photo League.- https://drive.google.com/drive/folders/1iXZ4Pp8Ryq_ioQ5TKQBUZGp735hRjARo?usp=sharing

 

Videoliga.- https://drive.google.com/drive/folders/1U5od_VW-IirJF-wVbugl3JpouiaQbR6P?usp=sharing

 

Audio League.- https://drive.google.com/drive/folders/19H3mXlYNeeLLC_dPlEyZ4o_Q2RDgtx66?usp=sharing

 

 

 

 

Edition vorschlagen