Bürgeraufmerksamkeit

ES EN ZH-CN DE

Gouverneure werden die Föderalistische Allianz stärken

Die Staats- und Regierungschefs von zehn Unternehmen des Landes werden CONAGO verlassen und weiterhin Themen wie Gesundheit, wirtschaftliche Entwicklung und Investitionsförderung einbeziehen und andere Themen wie nachhaltige Energie in eine gemeinsame Arbeitsagenda im Rahmen einer effektiven Zusammenarbeit und der Ausübung eines verantwortungsvollen Gegengewichts einbeziehen.

TAM-156-2020

September 7 der 2020

Chihuahua, Chih. Die zehn Führer der Föderalistischen Allianz, darunter der Gouverneur von Tamaulipas, Francisco García Cabeza de Vaca, einigten sich heute darauf, die Integration und Teilnahme an der Nationalen Konferenz der Gouverneure einzustellen, um das Bündnis als Raum für eine wirksame Zusammenarbeit, einen Dialog und ein Gegengewicht zwischen den Einheiten, aus denen es besteht, und der Föderation zu stärken.

Derzeit besteht die Föderalistische Allianz aus den Bundesstaaten Tamaulipas, Nuevo León, Coahuila, Durango, Michoacán, Colima, Jalisco, Guanajuato, Chihuahua und Aguascalientes.

"Diejenigen von uns, die hier anwesend sind, repräsentieren die produktivsten und wettbewerbsfähigsten Staaten des Landes, die heute die höchste Anzahl an Arbeitsplätzen, Entwicklung und Steuern für die Zentralregierung schaffen", erklärte Gouverneur García Cabeza de Vaca.

"Und natürlich ist es bedauerlich, dass sie die kontinuierliche Entwicklung einschränken, die diese Staaten benötigen, um weiterhin Wohlstand, Arbeitsplätze und Ressourcen zu schaffen, damit die Zentralregierung sie im Rest des Landes verteilen kann", beklagte er in Bezug auf das Koordinierungsgesetz und das Fiskalpakt zwischen den Einheiten und der Föderation, deren Neuformulierung eines der Themen ist, für die das Bündnis kämpft.

Die Gouverneure stellten klar, dass sie CONAGO, die Führer, aus denen es besteht, und seinen derzeitigen Präsidenten, Juan Manuel Carreras López, Gouverneur des Staates San Luis Potosí, respektieren.

Während des Arbeitstreffens im Regierungspalast von Chihuahua einigten sie sich auch darauf, die Fähigkeit zur Diagnose und rechtzeitigen Versorgung von Patienten mit Covid-19 weiter zu stärken und die Gesundheitseinrichtungen der teilnehmenden Einrichtungen zu stärken.

„Wir haben koordiniert gearbeitet und aus unseren Erfahrungen und Fehlern gelernt, um dieser heiklen Gesundheitssituation im Land zu begegnen. Die Gesundheitsbereiche jeder unserer Einheiten haben eine sehr wichtige Rolle bei der Abfederung der Pandemie gespielt “, sagte Francisco García Cabeza de Vaca.

In wirtschaftlichen Angelegenheiten einigten sie sich darauf, eine Investitionsförderungsagentur namens Invest in Mexico zu gründen, um Kapital für die Mitgliedstaaten des Bündnisses zu gewinnen.

Sie ermahnten das Wirtschaftsministerium, die Ressourcen verschiedener Fonds wie des Bergbaufonds freizugeben, die zuvor für die Durchführung von Projekten für die begünstigten Stellen gebunden und genehmigt worden waren.

Energie als Thema auf die ständige Tagesordnung der Föderalistischen Allianz setzen, um die Energiesouveränität zu gewährleisten, zugänglichere Brennstoffe und Energie zu gewährleisten und eine nachhaltige Energiepolitik zu stärken.

###

Edition vorschlagen