Bürgeraufmerksamkeit

ES EN ZH-CN DE

Bundesregierung erkennt Fortschritte in der Sicherheit in Tamaulipas an

Mit Angaben unter dem nationalen Durchschnitt liegt Tamaulipas nach Angaben des Exekutivsekretariats für öffentliche Sicherheit an 25. Stelle der Kriminalitätsrate.

Der Minister für öffentliche Sicherheit, Alfonso Durazo, erkennt an, dass die Koordinierung mit der Regierung von Tamaulipas Fortschritte bei der Bekämpfung der Kriminalität im Staat ermöglicht hat, zusätzlich zu der Tatsache, dass der Staat eine der bestbezahlten Polizisten des Landes hat.

TAM-151-2020

August 28 der 2020

Reynosa, Tamaulipas. - Im Rahmen der Morgenkonferenz des Präsidenten Andrés Manuel López Obrador hob die Bundesregierung die in den letzten Jahren registrierten Fortschritte bei der öffentlichen Sicherheit hervor, die Tamaulipas von den ersten Inzidenzorten abgehalten haben kriminell, um es in den letzten 25 Monaten auf Platz 12 des Landes zu setzen.

In Anwesenheit des Gouverneurs Francisco García Cabeza de Vaca;; der Leiter des Ministeriums für Sicherheit und Bürgerschutz, Alfonso Durazo Montaño; und General Luis Rodríguez Bucio, Kommandeur der Nationalgarde, der Sekretär der Marine, Admiral José Rafael Ojeda Durán, präsentierte die Statistiken über schwerwiegende Verbrechen.

"In Bezug auf Verbrechen mit der höchsten Inzidenz hier im Staat können wir sie hier sehen, es ist so, dass sie alle untergehen", sagte Admiral Ojeda Durán.

Im Detail belegt der Bundesstaat Tamaulipas den 31. Platz im Drogenhandel, den 26. Platz bei Fußgängerüberfällen und Femiziden, den 22. Platz bei Fahrzeugdiebstahl, 20 Geschäftsraub, den 19. Platz bei Erpressung, den 15. Platz bei vorsätzlichem Mord und den 14. Platz bei Entführungen .

Durazo Montaño betonte, dass die Ergebnisse in Bezug auf die Sicherheit in Tamaulipas „nicht das Ergebnis eines Zufalls sind. Hier gibt es im Fall von Tamaulipas zunächst eine gute Koordination, jeden Tag gibt es den Staatssicherheitstisch unter dem Vorsitz des Gouverneurs und ausnahmslos vom Regierungssekretär und allen Bundesbehörden sind da “, sagte der Beamte.

Er betonte auch, dass die Tamaulipas-Staatspolizei sich im Land durch Elemente mit besseren Gehältern und Leistungen auszeichnet.

An ihrem zweiten Tag einer Arbeitstour durch den Staat haben Präsident López Obrador und der Gouverneur García Cabeza de VacaVor der Pressekonferenz leiteten sie ein Arbeitstreffen, bei dem Erfolge, Fortschritte und Ergebnisse nach Angaben des Exekutivsekretariats des Nationalen Systems für öffentliche Sicherheit bewertet wurden.

Der Gouverneur sagte, dass die Menschen in Tamaulipas während seiner Amtszeit wieder zur Ruhe gekommen sind und dass in Tamaulipas der Kampf gegen das organisierte Verbrechen nicht gegen eine kriminelle Gruppe, sondern gegen alle gerichtet ist.

„Keine kriminelle Gruppe hat ein Patent, um Verbrechen in Tamaulipas zu begehen. für die Verbrecher die gesamte Kraft des Staates “, betonte García Cabeza de Vaca.

Während ihres Aufenthalts in dieser Grenzstadt haben der Präsident und der Gouverneur offiziell die Arbeiten des Programms zur Verbesserung der Stadt eingeweiht, das in allen Grenzstädten des Landes durchgeführt wird.

###

Edition vorschlagen