Bürgeraufmerksamkeit

ES EN ZH-CN DE

DIFTAM und SEBIEN aktivieren Notunterkünfte und Kantinen, um Familien zu helfen, die von Überschwemmungen in Reynosa betroffen sind

TAM-134-2020

Juli 26 2020 von

Ciudad Victoria, Tamaulipas.- Um den Eventualitäten aufgrund der Überschwemmungen in Reynosa gerecht zu werden, rüstete das DIF Tamaulipas-System Schutzräume für evakuierte Familien aus, und das Ministerium für soziale Wohlfahrt aktivierte 2 Gemeinschaftsräume in der Nähe der am stärksten betroffenen Gebiete, um 600 Mittagessen und das gleiche anzubieten Anzahl der Mahlzeiten für die Opfer.

Laut dem jüngsten Bericht der staatlichen Koordinierung des Katastrophenschutzes gab es an diesem Sonntag mittags bereits 46 Kolonien in Reynosa, die von Überschwemmungen auf verschiedenen Ebenen betroffen waren. Es gibt auch einige Kolonien in Matamoros und im Valle Hermoso.

Viele von ihnen werden in den nächsten Stunden durch die Schwerkraft abfließen, während in anderen Bilgen- und Grabenarbeiten mit Pumpunterstützung durchgeführt werden.

Der Zyklon befindet sich im Bundesstaat Nuevo León. In Tamaulipas bleiben die Überreste seiner Passage ohne Regen oder starken Wind bestehen, obwohl in einigen Sektoren weiterhin Überschwemmungen bestehen.

Der DN-III-Plan der mexikanischen Armee sowie die Operation der Staatspolizei zur Versorgung der betroffenen Bevölkerung sind weiterhin aktiv.

Die Notunterkünfte, die im städtischen Auditorium und im Sportzentrum von Reynosa installiert sind, sind auch weiterhin aktiv, um Familien aufzunehmen, die evakuiert werden müssen.

###

Edition vorschlagen